Archiv

Beitrag KRONE Gesund vom 8. Oktober 2016

Wie die Behandlung abläuft. Der Patient bekommt eine Nasenmaske (in unterschiedlichen Größen, Farben und Duftrichtungen), durch die langsam und in fünf-Prozent-Schritten Lachgas ausströmt. Es entsteht ein leicht gedämpfter Bewusstseinszustand, die Reflexe bleiben aufrecht. Vorteile: Die Behandlungszeit verkürzt sich, derWürgereiz wird vermindert, es tritt eine leichte Schmerzlinderung ein.Wenn eine Lokalanästhesie („Schmerzspritze“) notwendig wird, ist diese einfacher durchzuführen und zu platzieren. Nach der Behandlung klingt dieWirkung unter der Zufuhr von reinemSauerstoff innerhalb weniger Minuten ab.

Vollständiger Artikel zum downloaden: Krone Gesund

 



Dr. Michaela Sperlich | Tullner Straße 20/2/1 | 3443 Sieghartskirchen | Tel 02274 2255 |   keinzahnweh@derzahnarzt.at